Implant Village

Welcome to Straumann Group World

Seien Sie unser Gast und besuchen Sie uns in der Straumann Group Experience Zone!

Entdecken Sie welche Vielfalt die Straumann Group für Sie zu bieten hat. Die Straumann Group Experience Zone steht für: Ausprobieren und erleben!

Entdecken Sie unter anderem das neue Axiom® X3 Implantat von Anthogyr und das Keramikimplantat Zi von Neodent.

Zahlreiche Hands-On-Möglichkeiten bieten Ihnen dafür den Raum. Selbstverständlich stehen Ihnen unsere Experten mit Rat und Tat zur Seite.

Als weltweit führender Anbieter von Lösungen für die ästhetische Zahnmedizin vereint die Straumann Group unter ihrem Dach globale und internationale Marken, die für Exzellenz, Innovation und Qualität in den Bereichen Zahnersatz, korrektive und digitale Zahnmedizin stehen.

Selbstschneidend und selbsthemmend – Hart- und Weichgewebeerhalt in Kombination

Eine knochenschonende Aufbereitung des Implantatbettes bei gleichzeitig dichter Implantat-Abutment-Verbindung ermöglicht gewebeprotektive Effekte in Implantatchirurgie und -prothetik. Bekanntermaßen erlaubt eine geringe Mikrospaltaktivität größere Flexibilität in der Implantatpositionierung und in der prothetischen Phase. Das Ergebnis sind dickere periimplantäre Gewebe, die in einer funktionsstabilen und ästhetisch ansprechenden Implantatversorgung resultieren.

Implant Village

Welcome to Straumann Group World

Seien Sie unser Gast und besuchen Sie uns in der Straumann Group Experience Zone!

Entdecken Sie welche Vielfalt die Straumann Group für Sie zu bieten hat. Die Straumann Group Experience Zone steht für: Ausprobieren und erleben!

Entdecken Sie unter anderem das neue Axiom® X3 Implantat von Anthogyr und das Keramikimplantat Zi von Neodent.

Zahlreiche Hands-On-Möglichkeiten bieten Ihnen dafür den Raum. Selbstverständlich stehen Ihnen unsere Experten mit Rat und Tat zur Seite.

Als weltweit führender Anbieter von Lösungen für die ästhetische Zahnmedizin vereint die Straumann Group unter ihrem Dach globale und internationale Marken, die für Exzellenz, Innovation und Qualität in den Bereichen Zahnersatz, korrektive und digitale Zahnmedizin stehen.

Sofortimplantation mit Keramikimplantaten in allen Regionen unter Berücksichtigung der Biologie und Immunologie

Das Material Zirkonoxid besitzt außerordentliche biologische und immunologische Eigenschaften. Mit Unterstützung der Biologie und durch standardisierte Einflussnahme auf den Knochenmetabolismus ist die Sofortimplantation sicher und reproduzierbar geworden.
Neue, aggressive Gewindedesigns im apikalen Bereich schaffen die Möglichkeit sogar im oberen molaren Bereich sofort zu implantieren.

Lies weiter

Moderne Konzepte in der ästhetischen Zahnmedizin

Die ästetischen Ansprüche und Erwartungen der Patienten steigen.
Mit Fotos, Videos, Analyse der Modelle, SetUP und MockUP visualiseren der Behandler und der Zahntechniker die Wünsche des Patienten und deren individuellen Umsetzbarkeit.
Hierdurch ergibt sich eine sichere Behandlungsplanung und ein definierter Therapieweg für Praxis und Labor, um die Erwartungen des Patienten zu erfüllen.
Für die tägliche Praxis ergeben sich klare Behandlungsschritte und sichere Abläufe.

Workshops der Platinsponsoren

• Chirurgische Rekonstruktion von Hart- und Weichgewebe
• Indikationsbasierter Einsatz regenerativer Biomaterialien
• Erweiterte Indikationsstellung durch biologischen Einfluss der Hardware
• Ästhetische und funktionelle Herausforderungen der prothetischen Versorgung

Lies weiter

Workshops der Goldsponsoren

• Chirurgische Rekonstruktion von Hart- und Weichgewebe
• Indikationsbasierter Einsatz regenerativer Biomaterialien
• Erweiterte Indikationsstellung durch biologischen Einfluss der Hardware
• Ästhetische und funktionelle Herausforderungen der prothetischen Versorgung

Lies weiter

Dive into Immediacy –  der X-Faktor als Erfolgskonzept

„Implantologische Sofortkonzepte sind im wahrsten Sinne des Wortes „in aller Mund“. Aber was hat es mit diesen Konzepten auf sich?

In einem kurzen und knackigen „Dive“ tauchen wir im kollegialen Austausch direkt in die Welt des „Immediacy“ – von der Praxis für die Praxis.
Neben der Expertise spielt bei Sofortkonzepten jedoch auch das Material eine überragende Rolle. Und hier kommt der „X-Faktor“ ins Spiel. Anhand der Geometrie der neuen BLX/TLX-Implantatserie werden die notwendigen Spezifika und das Implantatdesign als wichtigstes Werkzeug in unseren Händen besprochen. Wer schon immer etwas über die Essentials von Immediacy erfahren wollte oder als erfahrener Anwender einen offenen Erfahrungsaustausch über die Do´s und Don´ts sucht, ist bei diesem Round Table genau richtig.“

Triff den GalvoSurge Erfinder – Wissen hautnah!

Periimplantitis muss nicht zum Verlust eines Zahnimplantats führen. Periimplantitis ist eines der größten ungelösten Probleme in der Implantologie, und es wird erwartet, dass die Prävalenz langfristig zunimmt.
Mit den aktuellen Methoden zur Reinigung von Zahnimplantaten ist ein Erreichen guter Langzeitergebnisse schwierig. GalvoSurge bietet hier einen neuen Ansatz.

Auf der DGI-Jahrestagung bieten wir Ihnen mittels einer Live-Demonstration die Gelegenheit, Funktion und Handhabung von GalvoSurge und sein Miterfinder, Dr. Holger Zipprich kennenzulernen.

Tischdemonstration Geistlich Biomaterials

Defektorientierte Augmentationskonzepte: GBR, SBR*, CBR* – oder doch besser autolog? – Wann wende ich welche Technik wie an?
Christian Mertens (Heidelberg)

Im ersten Teil der Tischdemo erhalten Sie einen Überblick über erfolgreiche, sichere und evidenzbasierte Augmentationsverfahren, deren Umsetzung und Praxistauglichkeit, sowie eine Darstellung verschiedener Augmentationstechniken und Indikationsstellung in Abhängigkeit vom klinischen und radiologischen Befund.

Welche Rolle spielt die Biofunktionalität der verschiedenen Augmentationsmaterialien bei der Planung?

Möglichkeiten des Hart- und Weichgewebemanagements bei kompromittierten Knochensituationen und dem Einsatz eines individualisierten Titangitters zur Knochenaugmentation
Arnd Lohmann (Bremen)

Insbesondere vertikale Knochenaugmentationen können die Behandler*innen vor größere Herausforderungen stellen. Diese Tischdemo beschreibt ein Konzept vom Planungsbeginn bis hin zur prothetischen Versorgung.
Erläutert wird die vorausschauende 3D-Planung, zweckmäßige Fixation des Augmentats und die begleitende Augmentation des Weichgewebes.