Vier Sight­seeing-Tipps zum Kon­gress­be­such in Ham­burg

Vier Sight­seeing-Tipps zum Kon­gress­be­such in Ham­burg
© Haaf


Der
33. Kon­gress der Deut­schen Gesell­schaft für Implan­to­logie im Zahn-, Mund- und Kie­fer­be­reich steht vor der Tür und findet 2019 in der Hafen­stadt Ham­burg statt. Neben dem Kon­gress gibt es viele span­nende und inter­es­sante Sehens­wür­dig­keiten, die Ham­burg zu bieten hat. Diese sind gut geeignet als Aus­gleich neben dem Kon­gress­be­such:


Spei­cher­stadt

Seit Sommer 2015 ist die Spei­cher­stadt zusammen mit dem angren­zenden Kon­tor­haus­viertel inklu­sive Chi­le­haus UNESCO-Welt­kul­tur­erbe. Das größte Lager­haus-Ensemble der Welt erstreckt sich auf rund 26 Hektar und steht seit 1991 unter Denk­mal­schutz. In der Spei­cher­stadt befinden sich bei­spiels­weise auch das Miniatur Wun­der­land und das Spei­cher­stadt­mu­seum.

Kol­lege Dr. Edinger emp­fiehlt beson­ders das Miniatur Wun­der­land – darin rollt die größte Minia­tur­ei­sen­bahn der Welt!

 

Elb­phil­har­monie

Die Elb­phil­har­monie ist mehr als nur ein Kon­zert­haus. Sie zählt zu den größten und akus­tisch modernsten Kon­zert­sälen der Welt und ist eines der belieb­testen Wahr­zei­chen Ham­burgs. Das 110 Meter hohe Gebäude im Stadt­teil “Hafen-City” begeis­tert mit vielen Kon­zert­reihen, Events und inter­na­tio­nalen Künst­lern die Besu­cher und Zuhörer. Doch nicht nur von innen ist die Elb­phil­har­monie einen Blick wert, auch von außen bringt sie, mit ihrer außer­ge­wöhn­li­chen Archi­tektur, vor­bei­lau­fende Pas­santen zum Staunen. 

 

Mahnmal St. Nikolai

Wer Ham­burg von ganz oben sehen will, für den emp­fiehlt sich ein Besuch des Aus­sichts­turms des Mahn­mals St. Nikolai. In 76 Meter Höhe hat man einen ein­zig­ar­tigen Rund­blick über die Stadt.  Das Mahnmal ist Ham­burgs zen­traler Erin­ne­rungsort für die Opfer von Kriegen und der Gewalt­herr­schaft von 1933 bis 1945. Das Museum im Mahnmal St. Nikolai erin­nert an die Ursa­chen und Folgen des Luft­krieges in Europa und ist eben­falls einen Besuch wert. 

 

St. Michaelis

Ham­burgs bekann­testes Wahr­zei­chen ist die Haupt­kirche St. Michaelis, die umgangs­sprach­lich auch Michel genannt wird. Die Kirche ist knapp 400 Jahre alt und musste in dieser  Zeit bereits zweimal kom­plett wie­der­auf­ge­baut werden. Der Michel ist berühmt für sein beein­dru­ckendes Kir­chen­schiff mit den fünf Orgeln, dem Gewöl­be­keller und die unglaub­liche Aus­sicht vom Kirch­turm. Sie ist defi­nitiv einen Besuch wert!


App-Emp­feh­lung

Ham­burg bietet eine unglaub­lich hohe Dichte an Sehens­wür­dig­keiten. Von Museen, Kir­chen und Theater bis hin zu his­to­ri­schen Gebäuden. Wer mehr über diese und viele wei­tere Sehens­wür­dig­keiten erfahren möchte, für den emp­fiehlt sich die Ham­burg Rei­se­führer App. Sie ist der ideale Rei­se­be­gleiter und infor­miert über die schönsten Orte in Ham­burg und der Umge­bung. 

Tipp für den Kon­gress­be­such

Die DGI Kon­gress App ist der per­fekte Helfer für den 33. DGI-Kon­gress. Hier findet man alles zum Pro­gramm, Infos zu Work­shops, Abs­tracts, Refe­renten sowie Raum­pläne und Aus­steller der Implant expo®.

X
X