Skip to content

Samstag, 26.11.2022

Programm

9:00
 - 10:30
Sa 26. Nov
EG | Saal 3
Plenum
Eik Schiegnitz
9:00
 - 10:30
Sa 26. Nov
EG | Saal 3
Plenum
Eik Schiegnitz
9:00
 - 10:30
Sa 26. Nov
EG | Saal 3
Plenum
Eik Schiegnitz
9:00
 - 9:20
Sa 26. Nov
EG | Saal 3
Plenum
Oliver Hugo
9:00
 - 9:20
Sa 26. Nov
EG | Saal 3
Plenum
Oliver Hugo
1.Kann man ein Sofortimplantat in der Implantationssitzung definitiv versorgen?
2.Wie verändert sich bei einer Sofortversorgung die klinische Langzeitprognose für das Implantat und die Suprakonstruktion?
3.Sofortversorgung oder nur Stützung der Weichgewebe im Seitenzahnbereich?
9:00
 - 9:20
Sa 26. Nov
EG | Saal 3
Plenum
Oliver Hugo
1.Kann man ein Sofortimplantat in der Implantationssitzung definitiv versorgen?
2.Wie verändert sich bei einer Sofortversorgung die klinische Langzeitprognose für das Implantat und die Suprakonstruktion?
3.Sofortversorgung oder nur Stützung der Weichgewebe im Seitenzahnbereich?
9:20
 - 9:40
Sa 26. Nov
EG | Saal 3
9:20
 - 9:40
Sa 26. Nov
EG | Saal 3
Plenum
Guido Sterzenbach
1.Wie ist die wissenschaftliche Langzeitprognose für die Suprakonstruktion bei verkürzter Einheilzeit der Implantate?
2.Welche Indikationen gibt es für prothetische Frühversorgungen?
3.Wie unterscheiden sich die klinischen Langzeitdaten zur Sofort-, Früh- und Spätversorgung aus prothetischer Perspektive?
9:20
 - 9:40
Sa 26. Nov
EG | Saal 3
Plenum
Guido Sterzenbach
1.Wie ist die wissenschaftliche Langzeitprognose für die Suprakonstruktion bei verkürzter Einheilzeit der Implantate?
2.Welche Indikationen gibt es für prothetische Frühversorgungen?
3.Wie unterscheiden sich die klinischen Langzeitdaten zur Sofort-, Früh- und Spätversorgung aus prothetischer Perspektive?
9:40
 - 10:00
Sa 26. Nov
EG | Saal 3
Plenum
Petra Gierthmühlen
9:40
 - 10:00
Sa 26. Nov
EG | Saal 3
Plenum
Petra Gierthmühlen
1.Wie ist die aktuelle Datenlage zu rein implantatgetragenen keramischen Restaurationen im zahnlosen Kiefer zu bewerten?
2.Wie können Herausforderungen der provisorischen Versorgung bei einer Spätimplantation gelöst werden?
3.Wie lässt sich die okklusale Situation der Langzeitprovisorien auf die definitive Restauration übertragen?
9:40
 - 10:00
Sa 26. Nov
EG | Saal 3
Plenum
Petra Gierthmühlen
1.Wie ist die aktuelle Datenlage zu rein implantatgetragenen keramischen Restaurationen im zahnlosen Kiefer zu bewerten?
2.Wie können Herausforderungen der provisorischen Versorgung bei einer Spätimplantation gelöst werden?
3.Wie lässt sich die okklusale Situation der Langzeitprovisorien auf die definitive Restauration übertragen?
10:00
 - 10:30
Sa 26. Nov
EG | Saal 3
10:00
 - 10:30
Sa 26. Nov
EG | Saal 3
10:00
 - 10:30
Sa 26. Nov
EG | Saal 3
10:30
 - 11:00
Sa 26. Nov
EG | Halle H
10:30
 - 11:00
Sa 26. Nov
EG | Halle H
10:30
 - 11:00
Sa 26. Nov
EG | Halle H
11:00
 - 12:30
Sa 26. Nov
EG | Saal 3
Plenum
Anette Strunz
11:00
 - 12:30
Sa 26. Nov
EG | Saal 3
Plenum
Anette Strunz
11:00
 - 12:30
Sa 26. Nov
EG | Saal 3
Plenum
Anette Strunz
11:00
 - 11:50
Sa 26. Nov
EG | Saal 3
11:00
 - 11:50
Sa 26. Nov
EG | Saal 3
11:00
 - 11:50
Sa 26. Nov
EG | Saal 3
11:50
 - 12:30
Sa 26. Nov
EG | Saal 3
11:50
 - 12:30
Sa 26. Nov
EG | Saal 3
11:50
 - 12:30
Sa 26. Nov
EG | Saal 3
12:30
 - 13:45
Sa 26. Nov
EG | Halle H
12:30
 - 13:45
Sa 26. Nov
EG | Halle H
12:30
 - 13:45
Sa 26. Nov
EG | Halle H
13:45
 - 15:15
Sa 26. Nov
EG | Saal 3
13:45
 - 15:15
Sa 26. Nov
EG | Saal 3
13:45
 - 15:15
Sa 26. Nov
EG | Saal 3
13:45
 - 14:05
Sa 26. Nov
EG | Saal 3
13:45
 - 14:05
Sa 26. Nov
EG | Saal 3
Plenum
Andreas Schwitalla, Jeremias Hey
1.Wie ist die Datenlage zu Hochleistungsketonen als Gerüstmaterial in der festsitzenden Implantatprothetik?
2. Wie verlässlich ist ein dauerhafter Verbund von PAEK mit anderen Werkstoffen bei implantatgetragenem herausnehmbaren und festsitzenden Zahnersatz?
3. Wie ist die klinische Prognose von Hochleistungsketonen als Basis herausnehmbarer implantatgetragener Versorgungen?
13:45
 - 14:05
Sa 26. Nov
EG | Saal 3
Plenum
Andreas Schwitalla, Jeremias Hey
1.Wie ist die Datenlage zu Hochleistungsketonen als Gerüstmaterial in der festsitzenden Implantatprothetik?
2. Wie verlässlich ist ein dauerhafter Verbund von PAEK mit anderen Werkstoffen bei implantatgetragenem herausnehmbaren und festsitzenden Zahnersatz?
3. Wie ist die klinische Prognose von Hochleistungsketonen als Basis herausnehmbarer implantatgetragener Versorgungen?
Zur Merkliste hinzugefügt!