Skip to content
9:00
 - 9:15
Fr 25. Nov
EG | Saal 3
Plenum
Christian Hammächer, Florian Beuer
9:00
 - 9:15
Fr 25. Nov
EG | Saal 3
Plenum
Christian Hammächer, Florian Beuer
9:00
 - 9:15
Fr 25. Nov
EG | Saal 3
Plenum
Christian Hammächer, Florian Beuer
9:15
 - 9:45
Fr 25. Nov
EG | Saal 3
9:15
 - 9:45
Fr 25. Nov
EG | Saal 3
9:15
 - 9:45
Fr 25. Nov
EG | Saal 3
9:45
 - 11:15
Fr 25. Nov
EG | Saal 3
Plenum
Knut A. Grötz
9:45
 - 11:15
Fr 25. Nov
EG | Saal 3
Plenum
Knut A. Grötz
9:45
 - 11:15
Fr 25. Nov
EG | Saal 3
Plenum
Knut A. Grötz
9:45
 - 10:05
Fr 25. Nov
EG | Saal 3
9:45
 - 10:05
Fr 25. Nov
EG | Saal 3
Plenum
Josef Diemer
1. Gibt es eine Indikation für den kieferorthopädischen Lückenschluss im Front- und Seitenzahnbereich?
2. Wann ist die Extrusion eines prothetisch nicht mehr versorgbaren Zahnes indiziert?
3. Ist ein kieferorthopädischer Lückenschluss ohne Einengung des Luftweges möglich?
9:45
 - 10:05
Fr 25. Nov
EG | Saal 3
Plenum
Josef Diemer
1. Gibt es eine Indikation für den kieferorthopädischen Lückenschluss im Front- und Seitenzahnbereich?
2. Wann ist die Extrusion eines prothetisch nicht mehr versorgbaren Zahnes indiziert?
3. Ist ein kieferorthopädischer Lückenschluss ohne Einengung des Luftweges möglich?
10:05
 - 10:25
Fr 25. Nov
EG | Saal 3
10:05
 - 10:25
Fr 25. Nov
EG | Saal 3
Plenum
Matthias Kern
1.Welche lokalen und systemischen Faktoren sind „Kontraindikationen“ für eine klassische Implantattherapie?
2.Welche alternativen Therapiewege gibt es?
3.Welche Langzeitprognosen haben diese Versorgungen?
10:05
 - 10:25
Fr 25. Nov
EG | Saal 3
Plenum
Matthias Kern
1.Welche lokalen und systemischen Faktoren sind „Kontraindikationen“ für eine klassische Implantattherapie?
2.Welche alternativen Therapiewege gibt es?
3.Welche Langzeitprognosen haben diese Versorgungen?
10:25
 - 10:45
Fr 25. Nov
EG | Saal 3
10:25
 - 10:45
Fr 25. Nov
EG | Saal 3
Plenum
Claudio Cacaci
1.Beeinflusst die Ursache der Lücke die Langzeitprognose der Behandlung?
2.Welche Patienten eignen sich aus psychologischer Sicht nicht für diese Behandlung?
3.Ab welchem Alter ist diese Behandlung möglich?
10:25
 - 10:45
Fr 25. Nov
EG | Saal 3
Plenum
Claudio Cacaci
1.Beeinflusst die Ursache der Lücke die Langzeitprognose der Behandlung?
2.Welche Patienten eignen sich aus psychologischer Sicht nicht für diese Behandlung?
3.Ab welchem Alter ist diese Behandlung möglich?
10:45
 - 11:15
Fr 25. Nov
EG | Saal 3
10:45
 - 11:15
Fr 25. Nov
EG | Saal 3
10:45
 - 11:15
Fr 25. Nov
EG | Saal 3
11:15
 - 11:45
Fr 25. Nov
EG | Halle H
11:15
 - 11:45
Fr 25. Nov
EG | Halle H
11:15
 - 11:45
Fr 25. Nov
EG | Halle H
11:45
 - 13:15
Fr 25. Nov
EG | Saal 3
Plenum
Florian Beuer
11:45
 - 13:15
Fr 25. Nov
EG | Saal 3
Plenum
Florian Beuer
11:45
 - 13:15
Fr 25. Nov
EG | Saal 3
Plenum
Florian Beuer
11:45
 - 12:05
Fr 25. Nov
EG | Saal 3
Plenum
Marco Degidi
11:45
 - 12:05
Fr 25. Nov
EG | Saal 3
Plenum
Marco Degidi
1. What is the impact of the implant-abutment connection on the marginal bone level?
2. To what extent do the shape and angle of the emergence profile influence the hard and soft tissues?
3. What is the ideal insertion depth of an implant with a conical implant abutment connection?
11:45
 - 12:05
Fr 25. Nov
EG | Saal 3
Plenum
Marco Degidi
1. What is the impact of the implant-abutment connection on the marginal bone level?
2. To what extent do the shape and angle of the emergence profile influence the hard and soft tissues?
3. What is the ideal insertion depth of an implant with a conical implant abutment connection?
10:00
 - 13:00
Do 24. Nov
2. OG | Saal F
Workshops Goldsponsoren
Ansger Volke, Julian Krämer, Robert Nicic
10:00
 - 13:00
Do 24. Nov
2. OG | Saal F
Workshops Goldsponsoren
Ansger Volke, Julian Krämer, Robert Nicic
Wie meistere ich erfolgreich, effizient und patientenorientiert die einzelnen Arbeitsschritte im Rahmen der digitalen Wertschöpfungskette? Welche Materialanforderungen stehen in Bezug auf Präzision, Sicherheit, Reproduzierbarkeit und Wirtschaftlichkeit für mich im Fokus?
10:00
 - 13:00
Do 24. Nov
2. OG | Saal F
Workshops Goldsponsoren
Ansger Volke, Julian Krämer, Robert Nicic
Wie meistere ich erfolgreich, effizient und patientenorientiert die einzelnen Arbeitsschritte im Rahmen der digitalen Wertschöpfungskette? Welche Materialanforderungen stehen in Bezug auf Präzision, Sicherheit, Reproduzierbarkeit und Wirtschaftlichkeit für mich im Fokus?
10:00
 - 13:00
Do 24. Nov
1. OG | Saal 8
10:00
 - 13:00
Do 24. Nov
1. OG | Saal 8
Workshops Goldsponsoren
Karl Ulrich Volz
Das Material Zirkonoxid besitzt außerordentliche biologische und immunologische Eigenschaften. Mit Unterstützung der Biologie und durch standardisierte Einflussnahme auf den Knochenmetabolismus ist die Sofortimplantation sicher und reproduzierbar geworden. Neue, aggressive Gewindedesigns im apikalen Bereich schaffen die Möglichkeit sogar im oberen molaren Bereich sofort zu implantieren.
10:00
 - 13:00
Do 24. Nov
1. OG | Saal 8
Workshops Goldsponsoren
Karl Ulrich Volz
Das Material Zirkonoxid besitzt außerordentliche biologische und immunologische Eigenschaften. Mit Unterstützung der Biologie und durch standardisierte Einflussnahme auf den Knochenmetabolismus ist die Sofortimplantation sicher und reproduzierbar geworden. Neue, aggressive Gewindedesigns im apikalen Bereich schaffen die Möglichkeit sogar im oberen molaren Bereich sofort zu implantieren.
10:00
 - 13:00
Do 24. Nov
2. OG | Saal E
Workshops Platinsponsoren
Claudio Cacaci, Daniel Stefan Rothamel
10:00
 - 13:00
Do 24. Nov
2. OG | Saal E
Workshops Platinsponsoren
Claudio Cacaci, Daniel Stefan Rothamel
· Chirurgische Rekonstruktion von Hart- und Weichgewebe
· Indikationsbasierter Einsatz regenerativer Biomaterialien
· Erweiterte Indikationsstellung durch biologischen Einfluss der Hardware
· Ästhetische und funktionelle Herausforderungen der prothetischen Versorgung
10:00
 - 13:00
Do 24. Nov
2. OG | Saal E
Workshops Platinsponsoren
Claudio Cacaci, Daniel Stefan Rothamel
· Chirurgische Rekonstruktion von Hart- und Weichgewebe
· Indikationsbasierter Einsatz regenerativer Biomaterialien
· Erweiterte Indikationsstellung durch biologischen Einfluss der Hardware
· Ästhetische und funktionelle Herausforderungen der prothetischen Versorgung
14:30
 - 17:30
Do 24. Nov
2. OG | Saal E
Workshops Platinsponsoren
Anette Strunz, Bilal Al-Nawas, Michael Stimmelmayr
14:30
 - 17:30
Do 24. Nov
2. OG | Saal E
Workshops Platinsponsoren
Anette Strunz, Bilal Al-Nawas, Michael Stimmelmayr
In allen Behandlungsgebieten der zahnmedizinischchirurgischen Praxis können Komplikationen auftreten. Diese können indikationsunabhängig in der Hart- oder Weichgewebechirurgie, bei Extraktionsalveolen oder auch komplexen Augmentation zum Behandlungsmisserfolg führen.
14:30
 - 17:30
Do 24. Nov
2. OG | Saal E
Workshops Platinsponsoren
Anette Strunz, Bilal Al-Nawas, Michael Stimmelmayr
In allen Behandlungsgebieten der zahnmedizinischchirurgischen Praxis können Komplikationen auftreten. Diese können indikationsunabhängig in der Hart- oder Weichgewebechirurgie, bei Extraktionsalveolen oder auch komplexen Augmentation zum Behandlungsmisserfolg führen.
14:30
 - 17:30
Do 24. Nov
2. OG | Saal F
Workshops Platinsponsoren
Florian Beuer, Lukas Fürhauser, Michael Gahlert, Stefan Scherg
14:30
 - 17:30
Do 24. Nov
2. OG | Saal F
Workshops Platinsponsoren
Florian Beuer, Lukas Fürhauser, Michael Gahlert, Stefan Scherg
· Ab der ersten Sekunde - Weichgewebemanagement chirurgisch zu Ende gedacht
· Konsequentes Weichgewebemanagement beginnt am Hartgewebe – prothetisch individuelle Lösung Perfektioniert
· Zeitgemäße und effektive Implantatreinigung - Periimplantitisbehandlung einschließlich erfolgreicher Re-Osseointegration
14:30
 - 17:30
Do 24. Nov
2. OG | Saal F
Workshops Platinsponsoren
Florian Beuer, Lukas Fürhauser, Michael Gahlert, Stefan Scherg
· Ab der ersten Sekunde - Weichgewebemanagement chirurgisch zu Ende gedacht
· Konsequentes Weichgewebemanagement beginnt am Hartgewebe – prothetisch individuelle Lösung Perfektioniert
· Zeitgemäße und effektive Implantatreinigung - Periimplantitisbehandlung einschließlich erfolgreicher Re-Osseointegration
14:30
 - 17:30
Do 24. Nov
2. OG | Saal G1
Workshops Platinsponsoren
Martin Gollner, Paul Leonhard Schuh
14:30
 - 17:30
Do 24. Nov
2. OG | Saal G1
Workshops Platinsponsoren
Martin Gollner, Paul Leonhard Schuh
Die ästetischen Ansprüche und Erwartungen der Patienten steigen. Mit Fotos, Videos, Analyse der Modelle, SetUP und MockUP visualiseren der Behandler und der Zahntechniker die Wünsche des Patienten und deren individuellen Umsetzbarkeit. Hierdurch ergibt sich eine sichere Behandlungsplanung und ein definierter Therapieweg für Praxis und Labor, um die Erwartungen des Patienten zu erfüllen.
14:30
 - 17:30
Do 24. Nov
2. OG | Saal G1
Workshops Platinsponsoren
Martin Gollner, Paul Leonhard Schuh
Die ästetischen Ansprüche und Erwartungen der Patienten steigen. Mit Fotos, Videos, Analyse der Modelle, SetUP und MockUP visualiseren der Behandler und der Zahntechniker die Wünsche des Patienten und deren individuellen Umsetzbarkeit. Hierdurch ergibt sich eine sichere Behandlungsplanung und ein definierter Therapieweg für Praxis und Labor, um die Erwartungen des Patienten zu erfüllen.
9:00
 - 9:15
Fr 25. Nov
EG | Saal 3
Plenum
Christian Hammächer, Florian Beuer
9:00
 - 9:15
Fr 25. Nov
EG | Saal 3
Plenum
Christian Hammächer, Florian Beuer
9:00
 - 9:15
Fr 25. Nov
EG | Saal 3
Plenum
Christian Hammächer, Florian Beuer
9:15
 - 9:45
Fr 25. Nov
EG | Saal 3
9:15
 - 9:45
Fr 25. Nov
EG | Saal 3
9:15
 - 9:45
Fr 25. Nov
EG | Saal 3
9:45
 - 11:15
Fr 25. Nov
EG | Saal 3
Plenum
Knut A. Grötz
9:45
 - 11:15
Fr 25. Nov
EG | Saal 3
Plenum
Knut A. Grötz
9:45
 - 11:15