Kon­gress­themen im Fokus: Nach­ge­fragt bei Dr. Kai Voss

Dr. Kai Voss beleuchtet die Beson­der­heiten in der Implan­to­logie bei der Auf­be­rei­tung von Medi­zin­pro­dukten im Forum Assis­tenz & Betreuung am Samstag

 

Warum ist dieses Thema für implan­to­lo­gisch tätige Zahn­ärz­tinnen und Zahn­ärzte grund­sätz­lich wichtig?

Implan­to­lo­gi­sche Ein­griffe erfor­dern nach den Emp­feh­lungen des RKI beson­dere hygie­ni­sche Anfor­de­rungen. Dies betrifft zum einen die all­ge­meinen Maß­nahmen von Hygiene und Infek­ti­ons­schutz, aber auch die Auf­be­rei­tung der für diese Ein­griffe ver­wen­deten Medi­zin­pro­dukte. Daher ist es für das Pra­xis­team wichtig zu wissen, welche Beson­der­heiten bei diesen Ein­griffen zu berück­sich­tigen sind.

Gibt es Bereiche Ihres Themas, die zur­zeit beson­ders intensiv dis­ku­tiert werden – und wenn ja, warum?

Ein altes chi­ne­si­sches Sprich­wort sagt: „Lernen ist wie Rudern gegen den Strom – wenn man damit auf­hört, treibt man zurück“. Die rasanten Ent­wick­lungen in Wis­sen­schaft und Technik bedingen eine per­ma­nente Bereit­schaft, sich zum Wohle der Pati­enten fort­zu­bilden. Dies gilt umso mehr für die Implan­to­logie, einem anspruchs­vollen und inno­va­tiven Bereich der Zahn­me­dizin. Kom­pe­tenz in der Assis­tenz bei der Behand­lung, in der Orga­ni­sa­tion der Abläufe und bei der Durch­füh­rung von Hygie­ne­maß­nahmen ist darum ent­schei­dend wichtig. Der DGI-Kon­gress mit den Team­vor­trägen und dem Forum „Assis­tenz und Betreuung“ ver­mit­telt das aktu­elle Wissen, um die Pra­xis­ab­läufe pro­fes­sio­nell und auf dem aktu­ellen Stand zu gestalten.

X
X