Sieben Loca­tions für ein tolles Abend­essen

Sieben Loca­tions für ein tolles Abend­essen
oto: Pascal Höfig / Papay Lan­dois GmbH

Nach einem langen Tag auf dem 32. Kon­gress der DGI hat man sicher­lich Hunger. In den fol­genden Loca­tions wird das Abend­essen zum krö­nenden Abschluss des Tages.

 

Gollner’s Burg Son­nen­berg

Das Restau­rant auf der Burg Son­nen­berg genießt einen guten Ruf in Wies­baden. Auf der Spei­se­karte findet man Klas­siker wie das Wiener Schnitzel, aber auch vege­ta­ri­sche und vegane Gerichte. Hier ist für jeden Geschmack etwas dabei! Die edle, stil­si­chere Ein­rich­tung mit Kamin sorgt zudem für Wohl­fühl­at­mo­sphäre an kalten Herbst­tagen. Geöffnet ist hier mitt­wochs bis sonn­tags zur Mit­tags­zeit (12 bis 14:30 Uhr) und abends zwi­schen 18 und 24 Uhr.

 

Wei­hen­ste­phaner

In der Tau­nus­straße findet man zwi­schen Bou­ti­quen und Anti­qui­tä­ten­händ­lern das Restau­rant Wei­hen­ste­phaner. Die Küche ser­viert tra­di­tio­nelle, baye­ri­sche Spe­zia­li­täten. Die Kom­bi­na­tion einer zünf­tigen Brot­zeit oder eines knusp­rigen Bra­tens mit einem frisch gezapften Bier der ältesten Brauerei der Welt, ist die Garantie für einen gesel­ligen Abend. In dem urigen Wirts­haus kann man ohne Pro­bleme das eine oder andere Stünd­chen ver­weilen. Von 16 bis 24 Uhr werden hier die Bäuche gefüllt – sonn­tags ist das Restau­rant geschlossen.

Sieben Loca­tions für ein tolles Abend­essen
oto: Pascal Höfig / Papay Lan­dois GmbH

Little Italy

Das Little Italy liegt in einem der schönsten Stadt­teile der hes­si­schen Lan­des­haupt­stadt an der belieb­testen Fla­nier­meile Wies­ba­dens. Das Restau­rant zau­bert neben leckeren Anti­pasti auch beliebte Klas­siker und Menüs. Das Motto “Bella Italia” wird hier nicht nur auf dem Teller, son­dern auch im Glas umge­setzt. Bei der viel­fäl­tigen Wein­aus­wahl finden Wein­kenner und Wein­an­fänger zusammen. Im Little Italy gibt’s keinen Ruhetag: Montag bis Samstag ist durch­ge­hend von 11 bis 23 Uhr geöffnet, am Sonntag von 12 bis 21 Uhr.

Sieben Loca­tions für ein tolles Abend­essen
oto: Pascal Höfig / Papay Lan­dois GmbH

I-Punkt

In einer ebenso tollen Lage befindet sich der I-Punkt. Das Restau­rant liegt direkt am Kur­haus­platz in der Wies­ba­dener Innen­stadt. In der Menü­aus­wahl findet man boden­stän­dige natio­nale und inter­na­tio­nale Gerichte, die aber in einer her­aus­ra­genden Qua­lität zube­reitet werden. Durch seine großen Fenster hat der I-Punkt einen ganz eigenen Charme. Das Restau­rant öffnet täg­lich schon zur Mit­tags­zeit um 12 Uhr. Montag bis

Don­nerstag schließt es um 1 Uhr, sonn­tags um 23 Uhr, frei­tags und sams­tags sogar erst um 2 Uhr.

 

Momo’s Osteria

Momo’s Osteria liegt in der Nähe des Con­gress­Cen­ters. Das ita­lie­ni­sche Restau­rant befindet sich am Markt­platz, nur sieben Geh­mi­nuten vom Kon­gress der DGI ent­fernt. Das Angebot reicht von Salat, über Pasta, bis hin zu Fisch und Fleisch. Somit ist für jeden Ita­lien-Fan etwas dabei. Montag, Dienstag und Mitt­woch hat Momo’s Osteria zwi­schen 9:30 bis 24 Uhr geöffnet. Don­nerstag, Freitag und Samstag sogar bis open end. Am Sonntag kann man hier zwi­schen 11:30 und 22 Uhr ein­kehren. Kleiner Tipp: Momo’s ist auf­grund der Lage und der Öff­nungs­zeiten auch eine gute Adresse für ein leckeres Mit­tag­essen.

 

Maloi­seaus Loh­mühle

Ob tra­di­ti­ons­rei­cher Dau­er­brenner oder neu erfun­dene Spe­zia­lität: Fündig wird man bei der Maloi­seaus Loh­mühle auf jeden Fall. Lachs-Jakobs­mu­schel Car­paccio mit Wasabi

Créme-fraíche und Salat­bou­quet oder Medail­lons vom Land­schwein in

Apfel-Cal­va­dors­rahm, Sauer­kraut und Kar­tof­fel­krapfen… Schon beim Lesen der Karte läuft einem das Wasser im Mund zusammen! Der Tag findet hier nach dem Besuch des Kon­gresses ein gebüh­rendes Ende. Öff­nungs­zeiten: Mitt­woch, Don­nerstag und Samstag zwi­schen 17 und 22 Uhr, am Freitag zwi­schen 12 und 14 Uhr sowie 17 und 22 Uhr. Am Sonntag ist die Loh­mühle auch geöffnet und zwar von 12 bis 21 Uhr.

 

La Bras­serie

Am Lui­sen­platz, mitten in Wies­baden befindet sich das Restau­rant La Bras­serie. Es ist mit Liebe zum Detail ein­ge­richtet. Durch seine typi­schen Gerichte und aus­ge­wählten Weine fühlt man sich beim Besuch des Restau­rants wie in der fran­zö­si­schen Pro­vinz. Bei ent­spannter Musik im Hin­ter­grund kann man hier den Abend gemüt­lich aus­klingen lassen und den Besuch in Wies­baden Revue pas­sieren lassen. Sonntag und Montag werden hier als Ruhe­tage genutzt. Doch die rest­li­chen Tage ist jeweils 12 bis 15 Uhr sowie 17 bis 22 Uhr offen – frei­tags und sams­tags sogar bis 24 Uhr.

X
X